Mit meiner Freundin gibt es keinen Mülleimer im Bad und ich habe meine Tage, was soll ich tun?

Jeremy Patzer

Ich bräuchte den richtigen Mülleimer und es gibt viele von ihnen im Haus. Ich bräuchte einen regulären Mülleimer. Also dachte ich, dass ich dies veröffentlichen sollte, um die Öffentlichkeit über den Mülleimer in meinem Haus zu informieren. Ich bin sicher, dass viele von Ihnen zustimmen werden, dass es ein wunderbarer Ort für unsere tägliche Müllabfuhr ist.

Also, wie erzähle ich der Welt von meinem Mülleimer? Ich beschloss, eine Website zu machen. Ich dachte, dies zu einer kostenlosen Website zu machen. Ich habe sogar eine Crowdfunding-Seite gestartet, um mir zu helfen, diese Website zu machen, ich brauche deine Hilfe. Wenn Sie das lesen, wissen Sie wahrscheinlich auch, dass ich in der Vergangenheit einige medizinische Probleme hatte, aber ich bin immer noch gesund. Das ist meine Geschichte vom Mülleimer. Ich wurde am 29. Mai 1981 in Jerusalem, Israel geboren. Seitdem kommt meine Familie in die Vereinigten Staaten seit 1982. Und seit 2002 lebe ich in Kalifornien. Betrachten Siedarüber hinaus den feria wolle online kaufen Vergleich.

Im Sommer 2002 gab mir mein Vater einen Rucksack mit dem Namen meines Vaters und meines Bruders und sagte mir, ich solle in den Supermarkt in der Bronx gehen. Ich nahm einen Bus von Manhattan in die Bronx, und es war eine lange und anstrengende Reise. Als ich an der Bushaltestelle ankam, fragte mich ein Mann: "Du suchst meinen Sohn?" Ich fragte ihn: "Wo ist mein Sohn?" Er sagte: "Er ist in der Toilette des Gebäudes, in dem Sie sich aufhalten." Ich sagte ihm, dass ich seinen Sohn auf der Toilette suche und dass ich besorgt war, weil ich wusste, dass er ein Problem mit seinem Kopf hatte und dass er in die Toilette fallen konnte. Als wir in das Gebäude kamen, gab er mir ein Zimmer. Dies mag bemerkenswert sein, vergleicht man es mit prinzessin leia sklavin. Als ich die Toilette benutzen ging, wurde mir von der Reinigungskraft gesagt, dass der Raum gereinigt werden müsse, bevor ich es benutzen konnte und dass das einzige, was ich tun konnte, war, eine Tasche und etwas Seife zu benutzen. Das weiß ich. Ich musste zurück zur U-Bahn und zurück nach Manhattan, um in die Wohnung zurückzukehren, in der ich drei Tage gewohnt hatte. Als ich die U-Bahn erreichte, sah ich, dass der Platz völlig leer war. Ebenfalls ist Mülleimer einen Anlauf wert. Der Typ von der Müllfirma kam und sagte mir, dass er keinen Platz für mich habe und dass ich einen neuen Platz finden müsste. Ich sagte ihm, dass ich bereits mit meinen Freunden an meinem neuen Ort lebe.